In der heuti­gen Zeit ist Social Media ein The­ma in prak­tisch jedem Bere­ich der Berichter­stat­tung. Nicht weg zu denken, ist mit­tler­weile auch die Sport­branche.

Der drastis­che Wan­del im Social Media Bere­ich, in den let­zten zehn Jahren, hat einen mas­siv­en Ein­fluss auf alle Aspek­te in unseren Leben. Die Sportin­dus­trie ist keineswegs aus­geschlossen davon. Heutzu­tage, gehen Sportver­antstal­tun­gen und Social Media Hand in Hand. Wir sind Zeu­gen davon, wie jede Mannschaft, jed­er Sportler min­destens einen Social Media Account hat, in dem er alle wichti­gen Infor­ma­tio­nen Preis gibt. Mit­tler­weile ist es prak­tisch unmöglich geworden,während einem wichti­gen Sportevent seinen Face­book oder Twit­ter oder Insta­gra­mac­count zu durch­forsten, ohne über­schwemmt zu wer­den, mit real­time Infor­ma­tio­nen, gifs oder memes über diesen Event. Fast jedes Sportevent, hat einen hash­tag, der eine Beziehung mit dem Pub­likum, den Fans entwick­elt, was oft eine schnelle Antwort erzeugt. Ath­leten nutzen Social Media Kanäle, um ihren Namen bekan­nter zu machen, mit den Fans zu kom­mu­nizieren, Aktiv­itäten zu veröf­fentlich, oder auch um Geld zu ver­di­enen, indem sie bes­timme Marken pro­moten.

Hier find­en Sie den Link mit der Info­graphik, die Ihnen den wach­senden Ein­fluss von Social Media auf den heuti­gen Sport aufzeigt.

Quelle: https://bettingsites.me.uk