In den USA testet die Google-Schwest­er­fir­ma Wing zusam­men mit dem Paketkonz­ern Fedex und der Drogeriekette Wal­greens kom­merzielle Liefer­un­gen per Drohne.

In der amerikanis­chen Kle­in­stadt Chris­tians­burg im Teil­staat Vir­ginia kön­nen Ein­wohn­er sich ab Okto­ber von Flug­drohnen beliefern lassen. Im Rah­men eines Pilot­pro­jek­ts sollen dort unbe­man­nte Luft­fahrzeuge des aus einem «Google X»-Projekt her­vorge­gan­genen Unternehmens Wing Avi­a­tion Bestel­lun­gen aus­liefern, die Kun­den bei der Drogeriekette Wal­greens oder einem lokalen Geschenkar­tikel-Shop ordern.

Zudem sind Zustel­lun­gen von aus­gewählten Fedex-Express-Liefer­un­gen per Wing-Drohne möglich. Weit­ere in der Stadt ansäs­sige Geschäfte kön­nen sich an dem Test­lauf beteili­gen. Die Aus­liefer­un­gen beschränken sich vor­erst auf bes­timmte Gebi­ete in Chris­tians­burg.

 

Schnellere Warenzustellung aus der Luft

Bestel­lun­gen wer­den über die Liefer-App von Wing aufgegeben. Bei Wal­greens etwa sind rezept­freie Medika­mente und Drogeriepro­duk­te zu ordern, die die Drohnen­fir­ma «inner­halb weniger Minuten» nach der Bestel­lung aus­liefern will.

Mit ihrer Koop­er­a­tion für kom­merzielle Pilot­pro­jek­te wollen die Unternehmen unter anderem testen, wie Arzneimit­tel schneller als bish­er zugänglich gemacht wer­den kön­nen.

Wing fliegt kom­merzielle Waren bere­its in Aus­tralien aus. Die Tochter der Google-Mut­ter Alpha­bet startete ihren Lieferser­vice in aus­gewählten Gebi­eten der aus­tralis­chen Haupt­stadt Can­ber­ra nach monate­lan­gen Testliefer­un­gen im April dieses Jahres.

 

Genehmigung seit April

In den USA erteilte die zuständi­ge Luft­fahrt­be­hörde FAA dem Sil­i­con-Val­ley-Unternehmen die Genehmi­gung zum Trans­port von kom­merziellen Paketen im April. Das Pro­jekt ist Teil eines Drohnen­flug-Pilot­pro­gramms des US-Verkehrsmin­is­teri­ums.

Chris­tians­burg wurde als Pilot-Stadt gewählt, da Wing eng mit der nicht weit ent­fer­n­ten Vir­ginia Tech zusam­me­nar­beit­et, mit der bere­its 2016 erste Drohnen­liefer­un­gen erprobt wur­den.

Wing führte die 2014 in der Google-Forschungsabteilung «X» ges­tartete Entwick­lung von Liefer­drohnen fort. Das Unternehmen fokussiert dabei nicht nur auf ein Liefer­sys­tem, son­dern auch auf eine autonome Verkehrs­man­age­ment-Plat­tform, die untere anderem Drohnen­flüge regelt.

 

Auch der amerikanis­che Google-Erzri­vale und E‑Com­merce-Vor­re­it­er Ama­zon will mit der kom­merziellen Pake­taus­liefer­ung per Drohnen­flug starten und hat bere­its eine Genehmi­gung bei der US-Luft­fahrt­be­hörde beantragt.

Der geplante Drohnenser­vice des ehrgeizigen Online-Shop­ping-Riesen nen­nt sich Prime Air.

Quelle: nzz.ch

Kostenlos - eBook digitale Kompetenz

digitalexpert-logo-newExklusiv bei digitalexpert.ch

Jetzt kostenlos bestellen:
Exklusiv bei digitalexpert.ch - eBook digitale Kompetenz

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich wünsche jeweils über neue kostenlose eBooks informiert zu werden

digitalexpert-logo-newExklusiv bei digitalexpert.ch

Jetzt kostenlos bestellen:
Exklusiv bei digitalexpert.ch — eBook digital comptence (english)

 

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich wünsche jeweils über neue kostenlose eBooks informiert zu werden